Getränke mit Pfiff!

Zaubern Sie aus einfachen Säften, Tees oder Wein wärmende, winterliche Verführungen! Einfach 1 EL “Winterzeit”  in 1L heißem Apfelsaft verrühren. Für Glühwein etwas mehr nehmen. Ein Genuss an kalten Winterabenden!

IMG_20151002_120809

Früchtetee, heiß und auf Eis!

Früchtemischungen enthalten weder Koffein noch Gerbstoffe, sind daher anspruchslos in der Zubereitung und bilden eine gesunde Alternative für jung und alt. Sie sind vielseitig einsetzbar, können kalt und heiß getrunken werden und lassen sich hervorragend mit anderen Getränken kombinieren.
Sie bestehen als Basis aus Hafruechteteegebutte, Hibiskus und Apfel. Hinzu kommen allein in Deutschland fast 200 bis 300 weitere Pflanzen und Früchte, von Ananasstücken bis Zitronenschalen. Die Zutaten werden zur Geschmacksgebung genutzt (wie z.B. Zimt, Anis oder Orangenschalen) oder einfach für eine schönere Optik eingesetzt (z.B. Sonnenblumenblütenblätter, Kornblumenblütenblätter).
Nicht nur als Sommergetränk, sondern zu jeder Jahreszeit sind Früchtemischungen eine hervor­ ragende Ergänzung zur gesunden und ausgewogenen Ernährung.
Zubereitung: 1 gehäufter Teelöffel je Tasse. Gute Früchtetees benötigen 6 bis 12 Minuten Ziehzeit, damit sich das volle Aroma entfalten kann. Sie sind wohltuend als Heißgetränk und herrlich erfrischend als Kaltgetränk (mit oder ohne Eis, schmecken auch ohne Zucker hervorragend). Man kann sie wunderbar mit Säften ergänzen.